Derzeit sind 3119 Spiele vorhanden.
Zurück zur Trefferliste

Saison 2015/2016
3. Liga, , 16. Spieltag
07.11.2015, 14.00 Uhr
MDCC-Arena, 16616 Zuschauer


1. FC Magdeburg - SC Preußen


3:0




1. FC Magdeburg
Jan Glinker (TW) - Christopher Handke, Steffen Puttkammer, Nils Butzen, Ryan Malone (24. Tarek Chahed) - Lars Fuchs (66. Jan Löhmannsröben), Burak Altiparmak, Manuel Farrona Pulido, Marius Sowislo, Niklas Brandt - Christian Beck (78. Niklas Hebisch) (Trainer Jens Härtel)
SC Preußen
Niklas Lomb (TW) - Felix Müller, Marc Heitmeier, Björn Kopplin (Rogier Krohne), Marco Pischorn - Amaury Bischoff, Danilo Wiebe, Benjamin Schwarz - Marcel Reichwein (72. Stephane Tritz) Philipp Hoffmann, Mehmet Kara (Trainer Ralf Loose)

Tore: 1:0 Christian Beck (9. Minute), 2:0 Lars Fuchs (45. Minute), 3:0 Marius Sowislo (80. Minute)
Schiedsrichter: Matthias Jöllenbeck
Gelbe Karten: Puttkammer / Lomb



Spielbericht



Erstmals in der Saison verlor der SCP ein Auswärtsspiel. Es war zugleich die erste Niederlage nach zehn Spielen ohne Niederlage. Es war die höchste Niederlage seit April 2015 - auch da war der SCP auswärts mit 0:3 unterlegen, damals in Halle. Nullzudrei. Das hört sich böse an, aber das Spiel hätte gut auch mit drei Punkten für Münster enden können. Klingt nur im ersten Augenblick unlogisch. Denn Münster begann stark, keine Frage. Schon nach wenigen Sekunden hatte Danilo Wiebe mit einem Hackenschuss (!) die Chance. Dann nach vier Minuten die nächste Szene: Im Strafraum bekommt erneut Wiebe den Ball, setzt den Schuss aber zu mittig an - Glinker hält. Dann Philipp Hoffmann, der es aus der Distanz versucht - knapp übers Tor. Da waren drei glänzende Torchancen in den ersten Minuten. Glück für Magdeburg.

Aber direkt der erste Torschuss der Gastgeber war dann drin. Christian Beck wurde nicht gestoppt und schob den Ball ins lange Eck. Damit war der Verlauf des Spiels gesetzt. Münster hatte mehr Ballbesitz, war um Spielkontrolle bemüht und kam vor allem immer wieder zu Gelegenheiten. So wie nach 13 Minuten: Da war es Reichwein, der den Ball nur Zentimeter am Pfosten vorbeischob. Das war die Riesenchance zum direkten Ausgleich. Und auch nach 19 Minuten war es Reichwein, der nach Hoffmann-Zuspiel den Ball nicht im Tor unterbrachte.

Erst im Verlauf der ersten Halbzeit stellte sich Magdeburg langsam besser auf das Spiel der Preußen ein - aber eigene Chancen generierte Magdeburg dabei ja nicht. Und führte dennoch mit dem Pausenpfiff mit 2:0, weil Münsters Abwehr einfach zu lasch gegen Lars Fuchs verteidigte. In der Angst, einen Strafstoß zu verursachen, ließen die Preußen Fuchs ziehen, der traf dann eben zum 0:2. Direkt danach Pause.

Leider war das Spiel damit aus Preußensicht entschieden. In Halbzeit zwei war vom SCP nicht mehr viel zu sehen. Offensiv war das Team nicht mehr leistungsfähig - einzig Björn Kopplin bekam nach 66 Minuten noch so etwas wie eine Halb-Chance, aber im Strafraum der Gastgeber setzte er seinen Schuss nicht richtig an.

Für die Entscheidung sorgte am Ende, natürlich, der frühere Preuße Marius Sowislo. Der umkurvte nach einem schnellen Angriff der Gastgeber Torwart Lomb und schob ein. Auf den Jubel verzichtete er wegen seiner Preußen-Vergangenheit. Eine nette Geste, aber eigentlich unnötig. Das Tor hatte er sich mit starker Leistung verdient und es war sauber und ordentlich erzielt. Mal schauen, wie der SCP die heftige Pleite über die Länderspielpause verkraften wird.

Am Rande:

Alle redeten nach dem Spiel von der Stimmung in Magdeburg. Tatsächlich veranstalteten die knapp 16.000 Magdeburger ein Höllenspektakel. Derart laut sind Stadien selten - Wechselgesänge übers gesamte Stadion. Das war schon bemerkenswert laut und einstimmig.


Statistik und weitere Spiele


Insgesamt 8 Spiele gegen 1. FC Magdeburg vorhanden. Bilanz der bereits absolvierten Begegnungen:
6 Niederlage/n
1 Unentschieden
1 Preußensiege.

SaisonPaarungErg.
2001/200221. FC Magdeburg - SC Preußen 1:1 (0:1)
2001/200219SC Preußen - 1. FC Magdeburg 4:1 (2:0)
2015/2016161. FC Magdeburg - SC Preußen 3:0 (2:0)
2015/201635SC Preußen - 1. FC Magdeburg 1:2 (1:1)
2016/20177SC Preußen - 1. FC Magdeburg 2:3 (1:2)
2016/2017261. FC Magdeburg - SC Preußen 1:0 (0:0)
2017/20185SC Preußen - 1. FC Magdeburg 0:1 (0:0)
2017/2018241. FC Magdeburg - SC Preußen 3:1 (3:1)

Legende
TE = Testspiel
P = Pokalspiel (Verbandspokal, DFB-Pokal)
HT = Hallenturnier
T = Sonstige Turniere




Zurück zur Trefferliste


© 2015
Impressum