Derzeit sind 3130 Spiele vorhanden.
Zurück zur Trefferliste

Saison 2004/2005
RL Nord, , 36. Spieltag
21.05.2005, 14.00 Uhr
Preußenstadion, 3450 Zuschauer


SC Preußen - SC Paderborn 07


3:3




SC Preußen
Gößling - Niang (78. Yilmaz), Seidel (83. Rose), Bäumer, Schäper, Beer, Tammen, Schyrba (C), Küsters - Milde, Fiore (78. Gockel) (Trainer Hans-Werner Moors)
SC Paderborn 07
Loboué - Maaß, da Silva, Löbe (C), Schachten, Becker, Krösche, Lorenz, Schüßler (81. Peitz), Spork, Vujanovic (71. Müller) (Trainer Pavel Dotchev)

Tore: 0:1 Löbe (18.), 1:1 Milde (28.), 1:2 Löbe (42.), 2:2 Milde (79.), 2:3 Schachten (90.), 3:3 Gockel (91.)
Schiedsrichter: Norbert Grudzinski
Gelbe Karten: Rose, Beer / Peitz, da Silva, Maaß, Löbe



Spielbericht



Soviel Fans wie noch nie hatten die Paderborner auf die Beine bekommen. So zwischen 500 und 600 (Schätzung von Radio Hochstift) hatten es tatsächlich den langen Weg von Paderborn herüber geschafft. Also etwa soviel, wie Paderborn in den letzten fünf Jahren gesamt mitgebracht hatte... Sensationell.
Sehr schön unbeliebt machte sich erneut Alexander Löbe, der sich nach einem - zugegeben - bösen Foul von Beer dann aber an Niang ranmachte. Ist halt ein alter Stinkstiefel, was er auch nach dem 2:1 mit Gesten in Richtung der Preußenfans bewies. Nicht cool, der Mann.

Gäbe es das Wort Wahnsinn nicht, es müsste dringend erfunden werden für diese Partie. Es bleibt dabei: Auch im elften Jahr hintereinander kann Paderborn in Ligaspielen nicht in Münster gewinnen. Dabei waren die Paderborner doch schon fast sicherer Sieger! Nachdem Schachten in der 90. Minute das 3:2 per Kopf nach Eckball erzielte, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Alles feierte, alle lagen sich in den Armen, niemanden hielt es mehr auf der Ersatzbank.
Da konnte Pavel Dotchev lange mit den Armen wedeln, seine Spieler feierten und freuten sich.
Blöd, dass die Preußen vom Wiederanstoß weg den Ball noch einmal lang nach vorn, auf Carsten Gockel, schlugen. Der drehte sich in den Strafraum, steuerte auf Torwart Loboué zu, köpfte knapp am Tormann vorbei zum Ausgleich! Eine Minute lang war Paderborn der Sieger, dann lagen alle zusammengesunken auf dem Boden und der SC Preußen feierte.
Er war auch für den SCP so wichtig, dieser Punkt. Und das Unentschieden ist schon fast zu wenig Lohn für das Spiel der Preußen. Paderborn begann stark und engagiert und ging recht früh durch Löbe in Führung. Da zeigte sich die Klasse der Gäste. Doch die Preußen kamen ab der 20. Minute besser ins Spiel und drehten langsam auf. Chancen sprangen da noch nicht allzuviele heraus, dennoch traf Milde per Kopf zum Ausgleich, weil Paderborns Torwart zu weit vor seinem Tor stand. Der Führung näher waren dann die Preußen.
Und lagen noch kurz vor der Pause dennoch hinten, weil wiederum Löbe traf. Ein wunderbares Tor, vorgelegt, volley abgezogen und mit Kraft ins lange Eck. Klasse Tor!

In der zweiten Halbzeit spielte nur noch der SC Preußen. Paderborn verwaltete den Vorsprung, doch die Preußen gaben heute nicht auf und erzielten wiederum durch Milde das 2:2.

Es schien, als könnte der SCP sogar noch nachlegen. Doch in die kleine Schlussoffensive der Preußen setzten die Gäste einen Eckball. Den verwandelte Schachten per Kopf zum 3:2 für Paderborn. Der Jubel unter den Gästen war grenzenlos, die Fans völlig entrückt. Die Ersatzspieler stürmten den Platz, alles war vor Freude außer sich.
Leider auch planlos, denn vom Anstoß weg bekam Gockel den Ball im Strafraum der Gäste und köpfte geschickt zum 3:3 ein. Zwei Tore in einer Minute, in der Schlussminute! Ein Wahnsinsfinale!

Und einmal nebenbei bemerkt: Eine Schande für das Preußenteam, das sich vor einer Woche bis auf die Knochen blamierte beim 0:1 in Berlin. Es ist auch eine Aussage über den Charakter einer Mannschaft. Und das hier ist schon bedenklich: Zuhause gegen Osnabrück oder Paderborn solche Klasseleistungen und dann auswärts regelmäßig Grottenfußball. Dafür könnte man sich mal eine Runde schämen. Wenn die Preußen absteigen - was mit diesen Auswärtsleistungen durchaus denkbar ist - dann sind es diese Aussetzer in der Fremde, die die Klasse kosten.


Statistik und weitere Spiele


Hinweis: Der Verein hieß früher TuS Paderborn-Neuhaus - Spiele gegen TuS Paderborn-Neuhaus sind in der folgenden Liste enthalten.

Insgesamt 51 Spiele gegen SC Paderborn 07 vorhanden. Bilanz der bereits absolvierten Begegnungen:
15 Niederlage/n
16 Unentschieden
20 Preußensiege.

SaisonPaarungErg.
1981/19826SC Preußen - TuS Paderborn-Neuhaus 1:1 (0:1)
1981/198225TuS Paderborn-Neuhaus - SC Preußen 3:1
1983/198410TuS Paderborn-Neuhaus - SC Preußen 2:2
1983/198427SC Preußen - TuS Paderborn-Neuhaus 3:1
1984/19859TuS Paderborn-Neuhaus - SC Preußen 2:0 (1:0)
1984/198523SC Preußen - TuS Paderborn-Neuhaus 1:1
1985/198613SC Preußen - TuS Paderborn-Neuhaus 2:2
1985/198629TuS Paderborn-Neuhaus - SC Preußen 1:5
1985/1986PTuS Paderborn-Neuhaus - SC Preußen 4:0
1986/19877SC Preußen - TuS Paderborn-Neuhaus 1:0
1986/198722TuS Paderborn-Neuhaus - SC Preußen 0:0 (0:0)
1987/198814SC Preußen - TuS Paderborn-Neuhaus 3:0
1987/198829TuS Paderborn-Neuhaus - SC Preußen 1:3
1988/198912SC Preußen - TuS Paderborn-Neuhaus 4:1
1988/1989PSC Preußen - TuS Paderborn-Neuhaus 3:0
1988/198927TuS Paderborn-Neuhaus - SC Preußen 2:6
1991/199210TuS Paderborn-Neuhaus - SC Preußen 1:1 (1:0)
1991/199225SC Preußen - TuS Paderborn-Neuhaus 0:0 (0:0)
1992/199313SC Preußen - TuS Paderborn-Neuhaus 2:0 (0:0)
1993/199414TuS Paderborn-Neuhaus - SC Preußen 0:0 (0:0)
1993/199429SC Preußen - TuS Paderborn-Neuhaus 0:2 (0:2)
1994/199515SC Preußen - TuS Paderborn-Neuhaus 1:0 (0:0)
1994/199532TuS Paderborn-Neuhaus - SC Preußen 2:2 (2:1)
1995/199610TuS Paderborn-Neuhaus - SC Preußen 3:0 (0:0)
1995/199629SC Preußen - TuS Paderborn-Neuhaus 3:0 (1:0)
1996/1997PSC Preußen - SC Paderborn 07 2:0 (0:0)
1996/199714TuS Paderborn-Neuhaus - SC Preußen 2:2
1996/199731SC Preußen - TuS Paderborn-Neuhaus 3:2
1997/199812SC Preußen - SC Paderborn 07 0:0 (0:0)
1997/199829SC Paderborn 07 - SC Preußen 0:0 (0:0)
1998/199911SC Paderborn 07 - SC Preußen 1:3 (0:1)
1998/199928SC Preußen - SC Paderborn 07 1:1 (1:1)
1999/200012SC Preußen - SC Paderborn 07 2:1 (2:1)
1999/200031SC Paderborn 07 - SC Preußen 3:1 (1:0)
2001/20029SC Preußen - SC Paderborn 07 2:1 (1:0)
2001/200226SC Paderborn 07 - SC Preußen 4:1 (1:0)
2002/200314SC Paderborn 07 - SC Preußen 2:0 (0:0)
2002/200331SC Preußen - SC Paderborn 07 4:1 (3:1)
2003/200416SC Preußen - SC Paderborn 07 3:1 (0:0)
2003/2004PSC Preußen - SC Paderborn 07 0:2 (0:0)
2003/200433SC Paderborn 07 - SC Preußen 2:2 (2:0)
2004/200517SC Paderborn 07 - SC Preußen 3:2 (1:0)
2004/200536SC Preußen - SC Paderborn 07 3:3 (1:2)
2007/2008TESC Preußen - SC Paderborn 07 2:3 (0:2)
2008/2009PSC Preußen - SC Paderborn 07 3:2 (2:1)
2014/2015TSC Preußen - SC Paderborn 07 5:4 (0:0) n.E.
2016/201718SC Preußen - SC Paderborn 07 0:1 (0:0)
2016/201737SC Paderborn 07 - SC Preußen 1:0 (1:0)
2017/20188SC Paderborn 07 - SC Preußen 2:1 (0:1)
2017/201827SC Preußen - SC Paderborn 07 1:1 (1:0)
2017/2018PSC Paderborn 07 - SC Preußen 3:1 (2:0)

Legende
TE = Testspiel
P = Pokalspiel (Verbandspokal, DFB-Pokal)
HT = Hallenturnier
T = Sonstige Turniere




Zurück zur Trefferliste


© 2018
Impressum / Datenschutzerklärung