Derzeit sind 3098 Spiele vorhanden.
Zurück zur Trefferliste

Saison 2011/2012
3. Liga, , 31. Spieltag
24.03.2012, 14.00 Uhr
Preußenstadion, 5187 Zuschauer


SC Preußen - SV Wehen Wiesbaden


1:1




SC Preußen
Masuch – Riemer, Kühne, Halet, Hergesell – Siegert (72. Daghfous), Truckenbrod, Grote (46. Ornatelli), Kluft (86. Vujanovic) – Königs, Vunguidica (Trainer Pavel Dotchev)
SV Wehen Wiesbaden
Gurski – Döringer, Herig, Lanzaat, Bieler – Ivana (69. Schimmel), Hübner, Book, Mintzel – Janjic, Wohlfahrt (87. Bouhaddouz) (Trainer Peter Vollmann)

Tore: 1:0 Kühne (9., Foulelfmeter), 1:1 Janjic (44., Foulelfmeter)
Schiedsrichter: Patrick Alt (Heusweiler/Saarland)
Gelbe Karten: Kühne / Herzig, Döringer, Mintzel, Ivana



Spielbericht



Schon wieder nur ein Punkt - und so steuerte der SCP nach diesem Spiel gegen den Tabellennachbarn Wehen Wiesbaden immer tiefer in den Abstiegskampf. Nur noch ein Punkt Vorsprung auf die Abstiegsränge (aber auch noch zwei Nachholspiele). Dabei begannen die Preußen vor überschaubarere Kulisse engagiert. Benjamin Siegert prüft nach einer Minute mit einem strammen Schuss den Torwart der Gäste. Siegert war es auch, der den Führungstreffer vorbereitete. Im Strafraum wurde er unfair gestoppt, Elfmeter für Münster, Stefan Kühne verwandelte unten rechts.

Nach dem Führungstreffer dann die Überraschung: Der SCP verlor völlig den Faden, Wehen Wiesbaden wurde stärker und sorgte dafür, dass es schon während der ersten Halbzeit leise Pfiffe gab.

Kurz vor der Pause vertändelte Dennis Grote einen Ball, Marco Riemer musste in höchster Not klären - kam aber im Strafraum zu spät. Elfmeter für die Gäste, sicher verwandelt durch Janjic kurz vor der Pause.

Nach dem Wechsel wurden die Preußen etwas offensiver, während im gleichen Maße Wehen Wiesbaden den Faden verlor. Gästetrainer Peter Vollmann (selber schon zweimal Preußen-Trainer) nannte die Halbzeit später die "schlechteste" unter seiner Regie. Chancen für den SCP sprangen aber praktisch nicht heraus. Ein Kopfball von Riemer nach einer Stunde, ein verunglücktes Schüsschen von Königs. Das war alles. Am Ende mussten die Preußen froh sein, nicht noch zu verlieren. Denn kurz vor Ende bekamen die Preußen in einem ziemlichen Gewühl im Strafraum den Ball erst in letzter Sekunde aus der Gefahrenzone.

Abseits des Spiels bemerkenswert: Die im westline-Forum initiierte Aktion "Gemeinsame Kurve" fand viel Zuspruch und machte sich mehrfach lautstark bemerkbar. Vorstandsmitglieder Georg Krimphove udn Siggi Höing stellte sich gemeinsam mit den Spielern Dominique Ndjeng und Jürgen Duah zu den Fans in den "neuen" Block N. Ziel der Aktion: Die Stimmung in der Fankurve zu verbessern und das "optische Loch" zwischen den Ultra-Gruppierungen zu schließen. Nach Abpfiff gab's aber dann doch wieder die üblichen "Vorstand raus/Bäumer raus"-Rufe.


Statistik und weitere Spiele


Insgesamt 13 Spiele gegen SV Wehen Wiesbaden vorhanden. Bilanz der bereits absolvierten Begegnungen:
4 Niederlage/n
7 Unentschieden
2 Preußensiege.

SaisonPaarungErg.
2011/201212SV Wehen Wiesbaden - SC Preußen 3:0 (3:0)
2011/201231SC Preußen - SV Wehen Wiesbaden 1:1 (1:1)
2012/20135SV Wehen Wiesbaden - SC Preußen 2:2 (1:0)
2012/201324SC Preußen - SV Wehen Wiesbaden 0:0 (0:0)
2013/20144SV Wehen Wiesbaden - SC Preußen 1:1 (0:1)
2013/201423SC Preußen - SV Wehen Wiesbaden 0:1 (0:0)
2014/20158SC Preußen - SV Wehen Wiesbaden 3:2 (1:1)
2014/201527SV Wehen Wiesbaden - SC Preußen 2:2 (0:1)
2015/201617SC Preußen - SV Wehen Wiesbaden 0:0 (0:0)
2015/201636SV Wehen Wiesbaden - SC Preußen 0:2 (0:1)
2016/201711SC Preußen - SV Wehen Wiesbaden 2:2 (1:1)
2016/201730SV Wehen Wiesbaden - SC Preußen 1:0 (0:0)
2017/201814SV Wehen Wiesbaden - SC Preußen 6:2 (4:1)

Legende
TE = Testspiel
P = Pokalspiel (Verbandspokal, DFB-Pokal)
HT = Hallenturnier
T = Sonstige Turniere




Zurück zur Trefferliste


© 2015
Impressum