Derzeit sind 3132 Spiele vorhanden.
Zurück zur Trefferliste

Saison 2018/2019
3. Liga, , 10. Spieltag
28.09.2018, 19.00 Uhr
Preußenstadiuon, 6102 Zuschauer


SC Preußen - SV Wehen Wiesbaden


3:0




SC Preußen
Schulze Niehues - Schweers, Kittner, Borgmann (60. Hoffmann) - Heinrich (55. Scherder), Rodrigues Pires, Menig - Klingenburg, Kobylanski - Rühle (76. Akono), Dadashov (Trainer Marco Antwerpen)
SV Wehen Wiesbaden
Kolke - Lorch, Mockenhaupt, Dams, Mintzel (70. Kuhn) - Titsch Rivero (64. Schmidt), Mrowca - Schwadorf (83. Brandstetter), Andrist - Kyereh, Schäffler (Trainer Rüdiger Rehm)

Tore: 1:0 Dadashov (41.), 2:0 Akono (84.), 3:0 Mrowca (90. +1)
Schiedsrichter: Guido Winkmann (Kerken)
Gelbe Karten: Heinrich, Dadashov, Hoffmann / Schwadorf, Dams, Kuhn



Spielbericht



Am Ende der englischen Woche (3:0 gegen Cottbus, 4:1 in Rostock) gewann der SCP auch das letzte Spiel gegen Wiesbaden. Und es war ein etwas seltsames Spiel an diesem Freitagabend unter Flutlicht. Denn Wiesbaden war ein richtig starker Gegner, unterband in der ersten Hälfte fast alle Offensivaktionen der Preußen. Die beste Chance hatte Andrist, der nach einem blitzartigen Konter erst am Torwart Schulze Niehues scheiterte. Aber prompt im Gegenzug ging der SCP in Führung. Martin Kobylanski legte rechts auf Fabian Menig ab, der leitete den Ball volley auf die andere Strafraumseite, wo Rufat Dadashov ebenso volley ins lange Eck traf. Ein Traumtor mit zwei Ballkontakten! Das war auch der Pausenstand.

Wiesbaden kam hellwach aus der Kabine, bekam direkt die Riesenchance zum Ausgleich, aber der SCP klärte auf der Linie. Später auch noch einmal. Nach einem heftigen Foul an Jannik Borgmann (nicht geahndet, aber Borgmann musste verletzt runter) wurde die Stimmung auch auf der Trainerbank gereizter (Ermahnung vom Schiri inklusive). Als dann Fabian Menig an der gegnerischen Eckfahne einfach zu Boden gestoßen wurde (nicht geahndet!) und Wiesbadens Konter fast in einem Tor mündete, platzte dem SCP der Kragen. Und Marco Antwerpen musste auf die Tribüne. Lächerlich.

In die Drangphase der Gäste machte der SCP den Deckel drauf. Hoffmanns glänzendes Zuspiel verwertete Cyrill Akono schön zum 2:0. Wiesbaden damit geschlagen. Das 3:0 nach einem Freistoß von Martin Kobylanski rundete den Abend ab. Allerdings wollten nur 6100 Zuschauer das Spiel sehen. Unverständlich.


Statistik und weitere Spiele


Insgesamt 15 Spiele gegen SV Wehen Wiesbaden vorhanden. Bilanz der bereits absolvierten Begegnungen:
4 Niederlage/n
7 Unentschieden
4 Preußensiege.

SaisonPaarungErg.
2011/201212SV Wehen Wiesbaden - SC Preußen 3:0 (3:0)
2011/201231SC Preußen - SV Wehen Wiesbaden 1:1 (1:1)
2012/20135SV Wehen Wiesbaden - SC Preußen 2:2 (1:0)
2012/201324SC Preußen - SV Wehen Wiesbaden 0:0 (0:0)
2013/20144SV Wehen Wiesbaden - SC Preußen 1:1 (0:1)
2013/201423SC Preußen - SV Wehen Wiesbaden 0:1 (0:0)
2014/20158SC Preußen - SV Wehen Wiesbaden 3:2 (1:1)
2014/201527SV Wehen Wiesbaden - SC Preußen 2:2 (0:1)
2015/201617SC Preußen - SV Wehen Wiesbaden 0:0 (0:0)
2015/201636SV Wehen Wiesbaden - SC Preußen 0:2 (0:1)
2016/201711SC Preußen - SV Wehen Wiesbaden 2:2 (1:1)
2016/201730SV Wehen Wiesbaden - SC Preußen 1:0 (0:0)
2017/201814SV Wehen Wiesbaden - SC Preußen 6:2 (4:1)
2017/201833SC Preußen - SV Wehen Wiesbaden 1:0 (1:0)
2018/201910SC Preußen - SV Wehen Wiesbaden 3:0 (1:0)

Legende
TE = Testspiel
P = Pokalspiel (Verbandspokal, DFB-Pokal)
HT = Hallenturnier
T = Sonstige Turniere




Zurück zur Trefferliste


© 2018
Impressum / Datenschutzerklärung